Wir planen bereits seit längerer Zeit unser ActiveDirectory um eigene Attribute zu erweitern.
Unter http://www.informit.com/articles/article.aspx?p=169630&seqNum=1 gibt es dazu eine leicht verdauliche Anleitung. Ich wusste vorher gar nicht, dass neu erstellte Attribute automatisch im Kontextmenü des Active Directory-MMC erscheinen.

Neben dieser einfachen Möglichkeit des Hinzufügens von Kontext-Einträgen, gibt es auch die Möglichkeit, eigene Property Sheets zu erstellen.
Wenn man sich z. B. die Eigenschaften eines Objekts im Active Directory-MMC anzeigen lässt, kann man dort sein eigenes Property Sheet hinzufügen. Ist leider nicht ganz so trivial: Microsoft beschreibt dies in seiner Doku. Zuerst muss ein Node Type in der Registry registriert werden. Dieser Node Type bezieht sich auf eine AD-Objektklasse (z. B. Benutzer).
Danach muss ein “Property Sheet Extension Snap-In” erstellt werden. Dieses COM-Objekt muss das Interface IExtendPropertySheet implementieren. Sobald dies geschehen ist, sollte es funktionieren 😉


0 Comments

Leave a Reply