Anno 1602 unter Wine

So, gleich mal das nächste Kult-Spiel ausprobiert: Anno 1602. Die Installation schlug aber immer mit der Fehlermeldung “Die Installation ist noch nicht abgeschlossen. Möchten Sie den Vorgang dennoch beenden.” fehl. Also mal kurz im Internet gegoogelt und erst auf folgenden Thread gestoßen: http://forum.sunflowers.de/showthread.php?page=2&t=3078. Danach habe ich dann den alternativen Installer von http://www.annopool.de/deutsch/comment.php?dlid=364 heruntergeladen und dann lief die Installation 🙂

Diablo 1 mit Wine unter Ubuntu

Bei mir ist ja momentan wieder das Spiele-Fieber ausgebrochen und so versuchte ich heute Abend, das gute alte Diablo 1 (Diablo I) unter Ubuntu zum Laufen zu bringen. Der Installer brach allerdings nach dem Blizzard-Intro ab. Unter http://appdb.winehq.org/appview.php?iVersionId=3498 sah ich dann, dass es für meine Wine-Version 0.9.33 ein Patch für DDraw gibt: http://madewokherd.nfshost.com/worms/wa_ddraw-0.9.33.tar.bz2. Ratzfatz entpackt nach ~/.wine/drive_c/system32 und Diablo läuft 🙂

Using BIRT and PHP without Zend Plaform

Oh well… my first blog entry in English, because I think this article is interesting for all the PHP developers out there – including non-German people 😉 Every developer will reach the point generating reports for the running project. Making reports with Java oder .NET is relatively easy. Products like Crystal Reports (commercial) or BIRT (open source) support developers in designing and creating pleasant reports. PHP can be extended with the function of BIRT with Read more…

JUnit und PermGen in Eclipse

Durch das Update auf den Release Candidate der 2.0x-Version des WTP konnte ich anscheinend meinen lästigen PermGen-Fehler in Eclipse beheben. Eclipse ist nach dem Update immerhin vier Stunden ohne Probleme gelaufen. Davor gab es nach 15 – 20 Minuten, manchmal auch erst weitaus später, “Out of Memory”-Fehler, die in einem PermGen-Fehler resultierten. Für unser neues Projekt in der Firma habe ich heute die ersten JUnit-Tests geschrieben. Das war für mich eine der Entscheidungen, die ich Read more…

HOWTO: Eclipse 3.2, Java 1.6 (Mustang) und Subclipse unter Ubuntu

Ich wollte mir hier in meiner Wohnung eine Perl-IDE für mein Lightmon-Projekt (Details dazu folgen demnächst) einrichten, aber natürlich hatte ich nichts Passendes parat. Deshalb habe ich mir mal EPIC angeschaut und wollte es installieren. Per apt-get install eclipse Eclipse 3.2 installiert. Danach folgte die Installation von Subversion (apt-get install subversion) und die Installation von EPIC (Eclipse Update-Site ist http://e-p-i-c.sf.net/updates). Bis dahin lief alles wunderbar. Repository habe ich angelegt, ebenso Start/Stop-Script für Subversion/svnserve. Ich wollte Read more…

SQL Server 2005: “Es wurden nicht kompatible…”

Im Rahmen meiner Projektarbeit war ich heute dazu gezwungen, das SQL Server 2005 Express Toolkit zu installieren. Allerdings ging das nicht so ohne Probleme, da immer der Fehler “Es wurden nicht kompatible… gefunden. Bitte deinstallieren sie .NET Framework…” Die Lösung war nach einigem Googlen einfach: In C:\Programme\Microsoft SQL Server\90\Setup\Bootstrap\LOG die Summary.txt anschauen und danach die weiteren Log-Dateien im Files-Verzeichnis überprüfen. Dabei kam dann raus, dass noch die Anwendung mit der ID {2AFFFDD7-ED85-4A90-8C52-5DA9EBDC9B8F} (SQL Server Express Read more…

OpenVPN unter Ubuntu einrichten

Nachdem ich mich gestern ran gemacht und versucht habe OpenVPN unter Ubuntu zum Laufen zu bringen, kann ich heute den ersten Erfolg vermelden. Deshalb hier eine Anleitung zum Einrichten von OpenVPN unter Ubuntu. 1. Mit apt-get install openssl und apt-get install openvpn müssen zuerst die beiden Pakete installiert werden. Eventuell muss in der /etc/apt/sources.list ein zusätzlicher Server zum Downloaden freigeschaltet werden. 2. Auf der OpenVPN-Homepage findet sich ein Tutorial zum Installieren der OpenVPN-Software. Einfach danach Read more…

Benutzergruppen unter Linux

Ich habe eben bei Google nach den Default-Linux-Benutzergruppen gesucht und da kam dann als Antwort der Link http://www.linuxsecurity.com/resource_files/host_security/securing-debian-howto/ch8.en.html zu Tage. Dort wird erklärt, in wie weit sich die Standard-Gruppen unter Linux unterscheiden. Ist für jeden Linux-User empfehlenswert!

EPOCROOT: No SDKs found

Nachdem ich über die, auf Eclipse basierende IDE Carbide gestoßen bin, hing ich seit knapp zwei Stunden vor dem Problem, dass ich den Fehler: “EPOCROOT: No SDKs found” bekam. Ich hatte zwar das UIQ 2.1 SDK installiert, ebenso die letzte Version von Perl, der Fehler kam aber immer noch. Lösung brachte dann http://discussion.forum.nokia.com/forum/showthread.php?t=76037. Einfach den com.symbian.UIQ-runtime-Node löschen und dann findet Carbide auch das UIQ-SDK. Ich werde mir dann mal die Tage die Entwicklungsumgebung und das Read more…