Alles ändert sich…

Nun wird sich in zwei Tagen mein Leben zum zweiten Mal innerhalb einer recht kurzen Zeitspanne ändern. Dienstag habe ich meine Abschlusspräsentation, die ich bestehen werde. Daran besteht kein Zweifel 😉
Über meine Ausbildung werde ich erst Mitte der Woche reflektieren – bis dahin muss ich morgen noch einmal die Präsentation checken, ein paar Sachen lernen und dann gemütlich meine letzten Ausbildungs-Überstunden zu Hause oder bei Mister Phung + einem gemütlichen Weizen abfeiern.

Rathi hat bereits morgen Prüfung. Junge, falls du das noch rechtzeitig lesen solltest: Viel Glück und “Tschaka! Du schaffst das!”!!!

Dieses Wochenende war meiner Meinung nach nicht so der Hammer. Freitag war ich ja alleine im Sausa (und ziemlich betrunken – wusste nicht mehr genau, wie ich danach zu Jessy bzw. zu meiner Wohnung gelangt bin) und gestern war ich abends dann mit beim Küchen Aufbauen. Allerdings war ich – durch die mentale Vorbereitung auf den “Umbruch” bzw. Präsentation – bei Gesprächen sehr befangen und absolut nicht bei der Sache. Unleet.
Ragnar hat sich gestern btw ziemlich abgeschossen – ich mich auch. Bin irgendwann heute morgen um zwei Uhr bei mir in der Wohnung durch die Tür gekrochen.
Aber egal. Nicht mehr ganz 36h und das war es dann für mich. Auf in das – vorläufige – Berufsleben.

Leave a reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>