Spontane Krankheit

Abgefahren… gestern Morgen bin ich nach einer komischen Nacht aufgewacht und mir ging es körperlich so dermaßen dreckig, das ist gleich nach dem Aufstehen fast abgeklappt wäre.
Ich kurz unter die Dusche und danach dann auf dem Bike ab in die Schule.
Dort wurde mir nicht nur einmal schwarz vor Augen und während Holgers, Rathis und meiner Präsentation wäre ich fast vor Müdigkeit vom Stuhl gefallen.
Meine Jungs und Herr Wolff schickten mich dann nach der fünften Stunde nach Hause, wo ich dann sofort einschlief und mit Fieberschüben und Schüttelfrost aufwachte. Sowas von krank…
Heute Morgen wachte ich dann wieder ganz normal auf – zwar immer noch ziemlich schlapp und im höchsten Maße fertig-aussehend, aber es geht immerhin wieder.
Mein Verdacht liegt bei Jessys “professioneller ärztlicher Behandlung” am Samstag ;), der bei mir irgendwelche Nebenwirkungen hervor gerufen hat oder aber an einem akuten Vitamin-Mangel.
Aus letzterem Grund habe ich mir zur Sicherheit heute nach der Schule erst einmal eine korrekte Grapefruit gekauft, die ich mir nach meinem Mittagessen reinpfiff. Während des Kochens meines Mittagessens habe ich meine Küche fast abgefackelt – die mobilen Herdplatten von meinem Dad heizen von 0 auf 100 innerhalb 7,7 Sekunden und dementsprechend sahen auch die Zwiebeln recht schnell recht braun aus 😉 Aber genauso, wie ich sie liebe…

Heute Abend geht es mit den Jungs zum Mongo-Kickern – wir wollen ein Video von unserer speziellen Kicker-Technik bei You-Tube online stellen. Außerdem hat sich die Polizei gemeldet: Muss meine Erklärung zum Samstag Abend nochmal schriftlich niederlegen. Eben so hat vorhin die KabelCom angerufen: Am Montag Nachmittag wird die Anschlussdose verlegt.

Leave a reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>