Results for category "Studium"

83 Articles

Studium ist endlich fertig

Nachdem ich zwischen Ende November und Ende Januar die ganze Zeit an der Bachelorarbeit gewerkelt habe, habe ich nun endlich mein Bachelor-Studium Web- und Medieninformatik am Freitag (1.3.2013) erfolgreich abgeschlossen. Das Kolloquium lief richtig gut und es hat Spaß gemacht, über das Thema Integration von Xtext in einen bestehenden Softwareentwicklungsprozess zu referieren – was sich auch in der Note niedergeschlagen hat 😉

Freitag Abend wurde der Abschluss mit den Kommilitonen erfolgreich begossen, so dass ich bei der Abschlussfeier am Samstag Mittag noch einen leichten Kater hatte. Sehr symbolisch war, dass am Samstag zum ersten Mal in diesem Jahr die Sonne heraus kam. Im Anschluss an die Entlassung fuhr ich noch ins Kletterwerk zum Bouldern.

Die komplette Bachelorarbeit zum Thema (PDF + LaTeX) steht jetzt unter https://github.com/schakko/bsc-thesis-documentation zum freien Klonen zur Verfügung. Den Quellcode der Arbeit kann ich allerdings aus gegebenen Gründen nicht veröffentlichen 😉

Mein zweites Ziel für dieses Jahr (neben der Bachelorarbeit) habe ich übrigens auch gepackt: Mit den Kollegen bin ich heute Abend bei der JUG Ostfalen in der Autouni gewesen, wo wir uns von Oliver Gierke und Stefan Tilkov zum Thema REST anhörten.

Software-Management 1 und Software-Technik 2

Die Ergebnisse meiner letzten drei Klausuren sind bereits vor einigen Wochen angekommen. Geschäftsprozessmanagement und Software-Technik 1 habe ich mit 1.0 bestanden. Bei Software-Testen haben mir die Bonuspunkte noch zu einer 2.0 verholfen. Was ich da abgeliefert habe, ist aber wirklich nicht feierlich.

Egal, für nächstes Wochenende stehen dann die Präsenzklausuren in Software-Management 1 und Software-Technik 2 auf dem Plan. Bei SM1 tue ich mich mit dem Auswendiglernen extrem schwer und lenke mich lieber mit anderem Krams ab (einer der Gründe, warum ich diesen Post schreibe). Entgegen der Modulbeschreibung gibt es außer bei Software-Technik 1 keine Teamaufgaben mehr. Somit habe ich alle Klausurvorleistungen erbracht – Abschlusstest und Onlineklausur in GDI4 habe ich nämlich bereits vor einigen Wochen fertig gemacht.

Für mich heißt es also: 2 Klausuren nächste Woche, GDI4 und Software-Technik 3 im Januar und dann im März ganz chillig Multimedia. Wann ich mit der Bachelor- bzw. Projektarbeit anfange, hängt eigentlich nur von meiner Laune ab, wird aber erst frühestens nach der Januar-Präsenzklausur sein.

Präsenztag 23. und 24 September 2011

Der September-Präsenztag begann wie immer am Donnerstag mit dem Checkin in das Tryp-Hotel. Ich schrieb dann am Freitag um 10.30 Uhr meine Klausur zum Thema Geschäftsprozessmanagement. Lief nicht sonderlich gut, da es echt viel zu schreiben/malen gewesen ist und man keinen Taschenrechner benutzen durfte. Um 13.30 Uhr war dann die Klausur Software-Technik 1 an der Reihe, die wider Erwarten recht einfach gewesen ist. Schließlich folgte um 16.30 Uhr Software-Testen. Ich hatte im Vorfeld gedacht, dass ich diese Klausur am besten als letztes schreibe, da das Thema easy ist. Leider habe ich mich da ein bißchen verspekuliert. Mein Hirn war zu diesem Zeitpunkt nur noch Brei und die Aufgaben in der Klausur schauten auch relativ komisch aus. Ich hätte das Buch mal lesen und die Aufgaben vernünftig durcharbeiten sollen. Im Endeffekt ging ich da mit einem äußerst unguten Gefühl raus.

Der nachfolgende Abend wurde wie üblich feuch-fröhlich im HiccUp bei Bier, Schnaps und Kickern verbracht. War echt nett gewesen und hat ziemlich viel Spaß gemacht. Robert hat zwar etwas über die (Achtung, Wortwitz) Strenge geschlagen, aber sonst… 🙂

Die Veranstaltung am Samstag begann mit der obligatorischen “Eröffnungszeremonie”, es folgte das Mittagessen im Sonnendeck und danach dann zwei Vorlesungen zum Thema MDA und WCF. Die beiden Vorträge waren ausnahmsweise recht spannend, auch wenn ich beim Thema MDA schmunzeln musste. Vieles von dem was im Vortrag besprochen wurde – und an dem der Sprecher forschte -, haben wir bereits auf der Arbeit umgesetzt.
Im Anschluss hielt Prof. Dr. Poguntke eine Vorlesung über Graphen, die auch interessant gewesen ist.

Neben den vielen netten Gesprächen, die sich an den beiden Tagen ergaben, habe ich folgendes aufgeschnappt:

  • Sowohl die Onlineklausur als auch die Präsenzklausur von Grundlagen der Informatik 4 waren wohl zeitlich überhaupt nicht zu schaffen
  • Die Klausur Software-Technik 3 soll viele Themen des Buches behandelt haben, soll aber insgesamt sehr fair gewesen sein
  • Die Bücher zu Software-Technik 3 wurden ausgeteilt
  • Zum nächsten oder übernächsten Präsenztermin werden die Studenten aus dem Süden wahrscheinlich ihre Klausuren in München schreiben können. Finde ich persönlich schade, da man sich dann nur noch zu den Präsenztagen sieht

Studium: Fast alle Vorleistungen für die Module erbracht

So langsam rückt das Ende der Klausuren in greifbare Nähe. Am Präsenztag Ende September werde ich Geschäftsprozessmanagement, Software-Technik 1 und Software-Testen schreiben. Ansonsten stehen noch folgende Dinge auf meinem Studienplan:

  • Software-Management (Abschlusstest fertig, Onlineklausur fertig, Teamarbeit wird Anfang Oktober angefangen – Klausur im November)
  • SWT2 (Abschlusstest fertig, Onlineklausur fertig, Teamarbeit wird Anfang Oktober angefangen – Klausur im November)
  • SWT3 (Abschlusstest fertig, Onlineklausur fertig, Teamarbeit wird im Dezember angefangen – Klausur im Januar)
  • Grundlagen der Informatik 4 (Aufgaben zu 3/4 fertig, Abschlusstest und Onlineklausur ausstehend – Klausur im Januar)
  • Dynamische Medien (Abschlusstest fertig, Onlineklausur fertig – Klausur im März)

Wenn alles so läuft, wie ich mir das vorstelle (und ich nicht noch eine Klausur wiederholen muss), ist für mich im Januar der letzte Klausurtermin. Die Klausur für Dynamische Medien ist nur Makulatur 😉

Grundlagen der Informatik 4 ist übrigens von der Thematik her interessant – das Buch lässt sich gut lesen.

25 von 33: Statistik und IT-Recht bestanden

Die Ergebnisse von den beiden Klausuren Anfang des Monats sind da. Statistik habe ich mit 1.0 (88% + Bonuspunkte) und IT-Recht mit 1.7 abgeschlossen (64% + Bonuspunkte). Ein überraschendes Ergebnis, denn ich hatte eigentlich erwartet, dass ich bei Statistik wesentlich schlechter abschneide und bei IT-Recht besser.

Durch berufliche Veränderungen muss ich gerade die letzten Module des Studiums schneller durcharbeiten als geplant:

  • Software-Management (Abschlusstest fertig, Onlineklausur fertig, Teamarbeit fehlt)
  • Software-Testen (Abschlusstest fertig, Onlineklausur fertig)
  • SWT1 (Abschlusstest fertig, Onlinekluausr fertig, Bewertung Onlineklausur fehlt, Teamarbeit fehlt)
  • SWT2 (Abschlusstest fertig, Onlineklausur fertig, Bewertung Onlineklausur fehlt, Teamarbeit fehlt)
  • SWT3 (Abschlusstest fertig, 2/12 Aufgaben fertig)
  • Geschäftsprozessmanagement (angefangen)

Tja, Rock’n’Roll und so.

Klausur IT-Recht und Statistik geschrieben, Softwaretesten vorbereitet

IT-Recht und Statistik habe ich gestern geschrieben. Grundsätzlich waren beide Klausuren fair. IT-Recht war relativ umfangreich und ich war froh, dass ich doch noch das BGB zur Hand hatte, da ich zweimal Paragraphen nachschlagen musste (wollte). Grundsätzlich hätte man die Klausur aber ohne weiteres Geschwafel auch nur mit dem Buch lösen können 😉

Bei Statistik habe ich kein so gutes Gefühl. Es waren zwar nicht viele Aufgaben, allerdings habe ich mindestens eine Aufgabe falsch, da ich den falschen Lösungsansatz gewählt habe. Und bei der ganzen Rechnerei werde ich sicherlich auch den ein oder anderen Tippfehler gemacht haben. Wichtig ist: Taschenrechner unbedingt zur Klausur mitnehmen! Fair fand ich auch, dass nur eine sehr einfache Kombinatorik-Aufgabe dran kam. Meine Beispielaufgaben waren alle unnötig.

Mal schauen, was bei beiden Klausuren herauskommt. Bestanden müssten eigentlich beide sein. Allerdings wird Statistik vermutlich meine schlechteste Klausur werden. Zugegebenermaßen: Daran bin ich auch selbst schuld, da ich das Buch während der Klausur das erste Mal in der Hand gehabt habe 😉

Ansonsten habe ich das Modul Softwaretesten bereits vollständig vorbereitet (warte noch auf das Ergebnis der Onlineklausur) und fange nächste Woche mit Software-Technik bzw. Software-Management an, so dass ich im September 3 Klausuren schreiben kann. Ich hoffe, dass ich für die beiden Module nicht allzu lange brauche, denn ab 1. August bekommen wir neue Azubis (leider nur einen – Falls wer noch spontan eine Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration oder auch Fachinformatiker, Beginn 1.8.2011 sucht, bitte bei mir melden!) und da muss ich noch einiges vorbereiten.

Was gab es gestern sonst noch? Meine Einschätzung, dass Nichtsequenzielle Programmierung nicht so einfach gewesen war, hat sich gestern wieder bestätigt (hallo Simon-The-CountDownLatch!). Bibi erzählte, dass in 2 Wochen w3l-Plattform auf einen neuen Server umgezogen wird, der schneller ist (langsamer geht es ja auch nicht mehr). Außerdem wird ein neues Release der Plattform eingespielt, dass wohl einige neue Features bietet.

23 von 33: Angewandte Mathematik und IT-Sicherheit bestanden

Langsam aber sicher ist Land in Sicht: Angewandte Mathematik habe ich mit 1.0 (81% Präsenzklausur plus Bonuspunkte) bestanden, eben so IT-Sicherheit mit 1.0 (85% plus Bonuspunkte).

Aufgaben, Abschlusstest und Onlineklausur von Statistik habe ich bereits durchgearbeitet, leider sind mir bei der Onlineklausur einige Flüchtigkeitsfehler unterlaufen, so dass ich da keine Bonuspunkte bekommen habe. Von IT-Recht lese ich gerade das Buch und dürfte nächste Woche mit den Tests und Aufgaben anfangen. Mein Plan ist es, dass ich Anfang Juli die beiden Module schreibe – momentan schaut es ja auch ganz danach aus 😉