Erledigt: Präsenzklausur Web-Anwendungen

Freitag sind Marci und ich nach Witten gekurvt, um die letzte Präsenzklausur für dieses Jahr zu schreiben. Bei Marc stand Webdesign und -Ergonomie auf dem Plan, ich schrieb Web-Anwendungen.
Die Klausur war ok, es gab aber viel zu schreiben. In der ersten Aufgabe mussten 10 Fragen mit Ja/Nein beantwortet werden und ließen sich einfach beantworten, die zweite Teilaufgabe behandelte das Benennen der einzelnen JSP-Markierungen.

Aufgabe Nummer 2 bestand darin, dass ein JSP-Quelltext auf Fehler untersucht werden musste und dann den korrigierten Quellcode aufschreiben sollte. In einer weiteren Teilaufgabe ging es dann darum zu beschreiben, was der Code eigentlich machte.
Aufgabe Nr. 3 war simpel: Kurz einen HTML-Code niederschreiben, in dem verschachtelte Listen benutzt werden sollten.

In Aufgabe Nummer 4 ging es darum, aus einem Pflichtenheft ein UML-Diagramm zu designen und dieses dann als Quellcode zu Papier zu bringen. Die Aufgabe sah vor, dass man mit Hilfe von JSP die Hintergrund- und Schriftfarbe einer Web-Anwendung dynamisch festlegen konnte. Die Einstellungen sollten dann in einem JavaBean gespeichert werden. An sich ganz einfach, aber echt viel zu schreiben.

Die letzte Aufgabe bestand darin, dass man die Validierung einer Telefonnummer durchführen sollte. Die Telefonnummer durfte nur Ziffern, “/” und “-” enthalten. Die Aufgabe konnte ich mehr oder minder aus einer der Online-Aufgaben abschreiben.

Alles in allem eine Klausur, die fair war, aber mir danach vom vielen Schreiben die Hand weh tat. Bestanden sollte ich die Klausur haben und somit das 1. Fachsemester erfolgreich absolviert haben.

Für mich steht nun BWL1 auf dem Plan. Ich bin seit Ende Oktober an dem Modul und habe den ersten der beiden Kurse (Externes Rechnungswesen) von den Tests zu 100% fertig, 2 Aufgaben fehlen mir noch. Mir fällt es aber echt schwer, mich für das Thema zu begeistern. Meine Planung sieht vor, Mitte Dezember den Abschlusstest und die Online-Klausur zu machen und dann Ende Januar die Präsenzklausur zu schreiben. Bin da allerdings noch etwas pessimistisch, da auf der Arbeit für die nächsten Wochen ein wichtiges Projekt ansteht.

Comment ( 1 )

Leave a reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>