o2 Surf & Phone

Falls es wen interessieren sollte: das Standard-/Default-Passwort für den o2 Surf&Phone-Router ist “1234”. Warum ich das schreibe? Einer meiner Nachbarn hat seinen unverschlüsselten AP auf meinem WLAN-Channel laufen … Alles Weitere kann man sich zusammenreimen.

Comments ( 4 )

  1. / ReplyStefan
    Ich spamm einfach mal kurz hier rein!^^ Gibt es eigentlich ne möglichkeit das man den router so einstellt,das jemand der connecten will nen login screen sieht,wo z.b unter welchen bedingungen man connecten darf?
  2. / ReplySchakko
    Meinst du mit "connecten" "Verbinden mit dem Access Point bzw. dem Netzwerk im Allgemeinen" oder "Verbinden mit der Administrations-Oberfläche des Routers"? Eine Hotspot-Loginportal wie z.B. Chilispot ist in dem Router soweit ich weiß nicht integriert. Ließe sich aber unter Umständen nachinstallieren. Der Zugang zum WLAN selbst kann man mit einem MAC-Adressen-Filter absichern, was natürlich sehr unsicher ist.
  3. / ReplyStefan
    Mein wunsch ist einfach das z.b bekannte einfach vorbeikommen können,die verbindung mit meinem router aufbauen,und ich dann einfach ja sagen kann,oder halt per e-mail benarichtig werde. So die richtung.
  4. / ReplySchakko
    Nein, von Haus aus geht das mit dem Router, den o2 liefert, nicht. Du müsstest die Firmware auf eine Linux-basierende Distribution für Router (z.B. DD-WRT) flashen und darauf dann Chilispot laufen lassen. Ein weitere Möglichkei ist, dass du zur Authentifizierung und Autorisierung WPA(2) und RADIUS einsetzt. Der Router unterstützt dies. Da ist die Voraussetzung aber, dass du nebenbei einen RADIUS-Server laufen hast, der auf eine Benutzerdatenbank zugreifen kann (z.B. LDAP). In dieser Datenbank muss dann deine Bekannte eingetragen sein.

Leave a reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>