Konzert am Wochenende

Freitag Abend ging es mit Tino, Julian, Marc und Ly nach Dibbesdorf. Dort rockten Cumshot und Boxing Fox das Haus. Cumshot spielte zuerst, war aber total unterbesetzt. Ein Drittel der Band lag krank zu Hause. Tanzen wollte aus dem Publikum auch keiner, bis Ly und Tino sich erbarmten. Ich selbst hatte zu Anfang keine Lust, weil ich super müde gewesen bin. Nach dem dritten Lied verflog meine Müdigkeit aber und so tanzte ich mit den beiden mit. Boxing Fox spielte im Anschluss einige neue Lieder. War sehr erfrischend, mal wieder etwas Neues von denen zu hören. Nach dem Konzert spielten wir im Backstage-Bereich noch ein paar Runden Kicker und verkrümelten uns gegen ein Uhr wieder zurück nach Wolfsburg.

Am Samstag ging es dann -wie schon so oft- ins Sausalitos. Die Stimmung war jetzt nicht so der Knaller, dementsprechend verließen uns Marci und Ly pünktlich um Acht Uhr. Tino, Julian und ich machten kurz einen Abstecher zum Hallenbad, wo ein Metal-Konzert stattfand. War aber zu teuer und nicht mein Fall. Trotzdem trafen wir dort in aller Kürze Ben und Homann.
Bei Penny nebenan gönnten wir uns zwei Flaschen Wein, mit denen wir zu Tino zogen und dort Sin City anschauten. In der Mitte des Film wollte ich eine rauchen – wir also stattdessen Musik angemacht: Natürlich Ska. Und bei der Musik muss man einfach tanzen. So machten wir Tinos Wohnzimmer zur Tanzfläche und hotteten eine gute halbe Stunde ab. Tino hat den Wein nicht so gut vertragen und musste von uns beiden nach ein paar Minuten ins Bett geschleppt werden. Julian und ich schauten den Film zu Ende, tranken den Wein aus und schließlich machte ich mich um halb zwei zurück zu meiner Wohnung.
War ein lusteliges Wochenende. Wieder viel Musik gehört und schön getanzt 😉

Leave a reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>