Wolfsburger Ruderregatta 2007 / Niedersächsische Landesmeisterschaften

Die Ruderregatta am Wolfsburger Allersee ist geschafft – und ich bin es auch.
Freitag ging der Aufbau am See los. Thorsten gab mir netterweise dienstfrei, so dass ich bereits am Vormittag loslegen konnte. Zuerst holten wir den ganzen IT-Kram aus der Firma und verfrachteten die Sachen ins Clubhaus. Gegen Mittag ging das Kabelziehen an Land los, danach folgte der Startpram und die Ampelanlage. Leider schafften wir unser Pensum nicht ganz und mussten am Samstag Morgen um sieben Uhr die restlichen Kabel ziehen. Der Tag an sich war relativ stressfrei, abends leerten Marci, Flo und ich eine Flasche Tequilla und feierten mit den Kameraden aus dem Club noch bis ca. 1 Uhr morgens. Flo fuhr mit dem Bike nach Hause – Christoph, Marci und ich hingegen pennten zu dritt auf zwei Matratzen im Kraftraum AKA Regattabüro. Am Sonntag um sieben Uhr in der Frühe klingelte der Wecker und wir mussten -noch volltrunken- aufstehen. Einen Kater hatte ich überraschenderweise nicht und war also nicht allzu schlecht gelaunt. Am Nachmittag begann der Abbau unserer Technik, den wir (Mandy, Flo, Marci, Uwe und ich) in Rekordzeit erledigten. Zum Schluss holten alle Helfer die Stahlseile mit den Bojen aus dem See ein und um kurz nach acht war auch der restliche Abbau beendet. Die Zeit war rekordverdächtig – aber wir waren alle total am Ende. Ich blieb nach dem Abendessen auch nicht mehr lange und verkrümelte mich nach Hause, wo ich dann relativ schnell auf dem Sofa einpennte.

Wie immer war es ein stressiges Wochenende, aber trotzdem unterhaltsam. Es ist immer wieder schön, die Leute aus dem WRC zu treffen und mit ihnen zu quatschen und Party zu machen. Die Bilanz bei mir schaut so aus dass ich am Sonntag mir ca. 15 Mückenstiche eingefangen habe. Die Hälfte davon im Gesicht und am Hals. Meine Finger sind aufgerissen, zwei kleine Verletzungen reichen fast bis zum Fingerknochen herunter. Meine Lippen sind vor der Sonne derbe aufgerissen und einhergehend habe ich im Gesicht einen teilweise recht starken Sonnenbrand. Vom Muskelkater überall möchte ich gar nicht reden 😉

Leave a reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>