Eclipse PDT unter Linux

Nachdem Holger und ich gestern nicht mehr beim Konzert von Vollmilch gewesen sind (wir waren zwar in Brome, aber der Eintrittspreis von 8€ war uns einfach zu happig), habe ich mich heute mal daran gemacht, mir die Doku des Zend Frameworks durchzulesen.
Damit ich meine Erfahrungen damit machen konnte, brauchte ich eine vernünftige IDE. Im September kommt das erste Final-Release des Eclipse PDT heraus und so dachte ich mir: Schaust du dir mal das aktuelle Build an.
Gesagt, getan: Ich hab mir das PDT-Paket All-In-One heruntergeladen und danach dann PDT gestartet. Allerdings erschienen nach dem Start unter Window > Preferences keine Einstellungen für PHP oder für Java.
Ich vermutete, dass das Eclipse nicht mit der GNU Java-Edition klar kommt – und ich lag richtig:
Ich lud mir das Package sun-java5-jdk herunter und wechselte danach mit Hilfe von update-alternatives –config java die Java-Konfiguration, so dass das Sun-JDK benutzt wird.

Danach funktionierte auch alles so, wie es sollte.

Leave a reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>