Ärzte-Coverband

Kurzer Zwischenbericht, bevor ich mich meiner weiteren Arbeit widme.

Marci, Timo, Sophie, Marie und ich waren gestern Abend im Schlachthaus, um uns die Band Smoking Kills und Wästerland anzuhören. Letztere ist eine Ärzte-Coverband gewesen.
Smoking Kills habe ich den Anfang des ersten und das Ende des letzten Lieds mitbekommen – war aber nicht dramatisch, da sich das stark nach Onkelz angehört hat und das muss ja nicht unbedingt sein 🙂
Danach ging es dann mit den Wästerländern weiter. Irgendwie hat mich deren Auftritt ein bißchen an den Auftritt von E-Egal (die Eingeweiheten wissen, von wem ich rede) erinnert: Chaotische Typen, schlechter Sänger – aber die Meute hat getobt.
Bei Bitte, Bitte wurde eine der anwesenden Frauen auf die Bühne geholt, die dann den Sänger (mit dem bezeichnenden Namen “Farauf Arbeit” – eine Analagoie zu “Farin Urlaub” gibts natürlich keine) auspeitschen musste. Die junge Frau wirkte aber irgendwie, als würde sie nicht das erste Mal wen auspeitschen 😉
Das Konzert ging bis um halb eins, Wästerland hat knapp 2 1/2 Stunden gespielt. Für den Preis von 4€ bzw. 6€ war das ok.

So, muss dann mal wieder weiter.

Leave a reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>